wunschdenken
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Geschenk??
  Tagebuch eines Embryos
  Sag es heute!!
  Eine kleine Geschichte
  Ich werde dich nie vergessen!!
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/angel1985

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Silvergirl
  ay
  laut
 
Ein unvergängliches Geschenk
Diese Geschichte handelt davon, das vor nicht all zu langer Zeit ein Mann seine 5 jährige Tochter, tadelt, dass sie eine Rolle wertvolles goldenes Geschenkpapier sinnlos vergeudete.
Das Geld war ohnehin knapp und deshalb wurde er sogar noch ungehaltener, als er sah, das das Kind sie dafür benutzte eine Schachtel zu verzieren, die er extra unter den Weihnachtsbaum gestellt hatte um damit ein Geschenk zu verpacken.
Das Kind ließ sich nicht entmutigen, brachte die Geschenkbox am nächsten Tag zu ihrem Vater und sagte: "Das ist für Dich, Papa."
Der Vater war beschämt wegen seiner Überreaktion. Aber erneut flammte sein Ärger auf, als er die Schachtel öffnete und sie leer fand.
Er fauchte sie an:" Weißt du nicht kleines Fräulein, dass, wenn du jemanden ein Geschenk machst , der erwartet, das etwas in der Verpackung ist?"
Das kleine Mädchen schaute mit Tränen in den Augen zu ihm auf und sagte:" Oh lieber Papa ,sie ist doch nicht leer!! Ich habe so viele Küsse für Dich hineingedrückt, bis die Schachtel voll war".
Der Vater war bestürzt und schämte sich sehr. Er fiel auf die Knie, schlang seine Arme um das Kind und zog es an sich und bat es aus ganzem Herzen, ihm zu vergeben für seine ungetrübte und ungerechtfertigte Wut.
Kurze Zeit darauf kam das Mädchen bei einem Unfall ums Leben und man erzählte sich, daß der Vater die Schachtel sein ganzes Leben lang neben seinem Bett aufbewahrte.
Und wann auch immer er entmutigt war oder vor schwierigen Problemen fast erdrückt wurde, öffnete er die Schachtel und nahm sich einen Kuss heraus um sich der Liebe, seines Kindes , zu erinnern.
Und ist es nicht in Wirklichkeit so, jeder von uns braucht eine Schachtel, von dieser bedingungslosen Liebe, mit Küssen, Träumen und Wünschen von unseren Kindern, der Familie, von Freunden ,von Gott.
Es gibt keinen wertvolleren Besitz, den wir je in den Händen halten können .





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung